Pflegepolitik gestalten

In der Politik Zeichen setzen und Zukunft gestalten.

Als Bundesarbeitsgemeinschaft der Pflegeorganisationen sind wir Partner der Spitzenorganisationen der Selbstverwaltung und vertreten die Belange des Pflege- und Hebammenwesens in Deutschland.

Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist es, die Position der Pflege und des Hebammenwesens gegenüber der Politik wirksam zu vertreten und gesundheitspolitische Entscheidungen aktiv mitzugestalten.

Wir setzen uns dafür ein, dass die pflegerische Expertise bei allen gesundheitspolitischen Entscheidungen des Gesetzgebers eingeholt und berücksichtigt wird. Als Dachverband der bedeutendsten Pflegeverbände sind wir in Sachen Pflege primärer Ansprechpartner der Politik.

 

Gremienbeteiligung und Aktivitäten des DPR

-

Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität in der Medizin (AQS) und im Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS)

-

Gesellschafter der Kooperation für Transparenz und Qualität im Krankenhaus (KTQ), mit Bundesärztekammer, Verband der Angestellten- und Ersatzkrankenkassen und der Deutschen Krankenhausgesellschaft als Vertragspartner

-

Beteiligung an der Arbeitsgruppe der Gesundheitsministerkonferenz der Länder "Strategische Ziele der Qualitätssicherung"

-

Mitwirkung in der Arbeitsgruppe "Patientenrechte" des Bundesministeriums für Gesundheit

-

Mitgliedschaft im Bundeskuratorium SQS/DKI - Qualitätssicherung bei Fallpauschalen und Sonderentgelten

-

Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen

-

Deutsches Netzwerk für Qualitätssicherung - Lenkungsauschuss: Konsensuskonferenz "Dekubitusprophylaxe"

-

Stellungnahmen und Anhörungen zur GKV-Reform und Beteiligung am Bündnis Gesundheit 2000

-

Gespräche mit Ministerien und der Bundesärztekammer zur Förderung der Selbstverwaltung der Pflege

-

Gespräche und Stellungnahmen zur Reform der beruflichen Bildung

-

Kontakte zu den Parteien im Deutschen Bundestag zu gesundheitspolitischen Fragen