Pressemitteilung vom 11.05.2016

zurück zur Übersicht

Professionell Pflegende gewährleisten die Patientensicherheit

Deutscher Pflegerat zum Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai
 
„Unser Pflege- und Gesundheitssystem baut vor allem auf den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf, die die professionelle Pflege erbringen. Deren Bedeutung für die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung der Patientinnen und Patienten wird jedoch regelmäßig vergessen, obwohl sie sich bei ihrer Arbeit zum Nutzen und zum Wohle der Klienten häufig über die eigene Belastungsgrenze hinweg einsetzen. Ohne die Pflegefachpersonen ist keine professionelle Leistungserbringung möglich“, macht der Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR), Andreas Westerfellhaus, deutlich.
 
„Kern des diesjährigen Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai ist es daher, aufzuzeigen, dass die Arbeit von Pflegefachpersonen außerordentlich zum Erfolg und zur Stärkung unseres Pflege- und Gesundheitssystems beiträgt und die Patientensicherheit gewährleistet“, so Westerfellhaus weiter.
 
An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege gewandt, betonte der Präsident des Deutschen Pflegerats heute in Berlin: „Mit jeder Entscheidung, die Sie in Ihrem Beruf treffen, können Sie die Effizienz und Effektivität des gesamten Systems beeinflussen. Das ist jedoch nur die eine Seite der Medaille. Entscheidend ist auch die Gestaltung der Arbeitsbedingungen.
 
Wie lassen sich die Arbeitsbedingungen verbessern? Wie können sich Pflegefachpersonen persönlich und gemeinsam mit den Kollegen stärken und weiterentwickeln? Wir brauchen Antworten auf diese und viele weitere Fragen, in deren Mittelpunkt es um die professionell Pflegenden und den Erhalt ihrer Arbeitsfähigkeit und Motivation geht“, machte Westerfellhaus deutlich.
 
„Es ist unsere Pflicht, über den 12. Mai hinaus gemeinsam dafür zu sorgen, dass alle für unser Pflege- und Gesundheitssystem Verantwortlichen begreifen, wie wichtig gut ausgebildete, selbstbewusste und gut informierte Mitarbeiter in der Pflege sind, die ihre Aufgabe kompetent wahrnehmen und die in der Lage sind, die aktuellen und gewaltigen künftigen Herausforderungen zu bewältigen.“
 
Weitere Informationen
 
Wie bedeutsam Aufgaben und Rollen der Pflegefachpersonen für unser Gesundheitssystem sind und dass es sich auszahlt, hier zu investieren und ihre Expertise und Kreativität in die Umwandlung des bestehenden Systems einzubringen, wird im Handbuch „Professionelle Pflege – Macht das Gesundheitssystem belastbar(er)“ beschrieben und mit Ergebnissen hinterlegt. Herausgegeben wurde dies zum Internationalen Tag der Pflegenden vom Weltverband der Pflegeberufe (ICN). Abzurufen ist es über die Homepage des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe e.V. (DBfK) über diesen Link.
 
Ansprechpartner:
Andreas Westerfellhaus
Präsident des Deutschen Pflegerats
 
Deutscher Pflegerat e.V. (DPR)
Bundesarbeitsgemeinschaft Pflege- und Hebammenwesen
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
 
Telefon: (0 30) 398 77 303
Telefax: (0 30) 398 77 304

 

zurück zur Übersicht