Pressemitteilung vom 16.12.2013

zurück zur Übersicht

Bundeskanzlerin stellt Pflege in den Mittelpunkt

Neuen Pflegebegriff umsetzen, Pflegeberufe regeln, sich um das Personal kümmern als Meilensteine gesetzt 

“Hermann Gröhe bringt als neuer Bundesgesundheitsminister politisches Durchsetzungsvermögen mit“, ist sich Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates (DPR), sicher. Weiter begrüßt Westerfellhaus, dass die Pflege künftig im Gesundheitsministerium mit Karl-Josef Laumann erstmals einen eigenen Bevollmächtigen im Range eines Staatssekretärs erhält. „Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt damit die richtigen Prioritäten für die Pflege.“ 

Für die Kanzlerin gilt das Bundesgesundheitsministerium als Schlüsselministerium zur Bewältigung des demografischen Wandels, wurde bei der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der CDU-Regierungsmannschaft deutlich. „Mit den von Merkel genannten Meilensteinen 'neuer Pflegebegriff umsetzen, Pflegeberufe regeln und sich um das Personal kümmern', stößt sie beim Deutschen Pflegerat offene Türen auf“, sagte Westerfellhaus abschließend. 

zurück zur Übersicht