Category

Pressemitteilungen

07 Jul 2015

Schleswig-Holstein ist auf dem einzig richtigen Weg zu einer Pflegekammer

Westerfellhaus: „Das Land Bayern sollte sich das als Vorbild nehmen und endlich die richtigen Prioritäten setzen“ „Schleswig-Holstein ist auf dem einzig richtigen Weg: Die Pflegekammer kommt. Das ist ein gutes Zeichen für die professionell Pflegenden im Land und für ganz Deutschland“, freut sich Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR),…
weiterlesen
22 Jun 2015

Die Personalsituation an der Charité muss sich deutlich verbessern

Der Deutsche Pflegerat sieht die Patientensicherheit als akut gefährdet an „Die Charité-Pflegenden haben heute zu Recht ihren unbefristeten Streik begonnen“, unterstützt Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, die Forderungen der Charité-Pflegenden für die Einstellung von mehr Pflegepersonal und für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. „Es kann nicht sein, dass die Krankenhausträger…
weiterlesen
11 Jun 2015

Das geplante Pflegestellenprogramm ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein

Westerfellhaus: „Der Gesetzgeber muss für die Patientensicherheit nachbessern“ Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (Krankenhaus-Strukturgesetz – KHSG) beschlossen. Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats: „Die jetzt im Bundeskabinett beschlossene Summe von 660 Mio. Euro für Neueinstellungen oder Aufstockungen im Pflegebereich für alle Krankenhäuser…
weiterlesen
05 Jun 2015

Die generalistische Pflegeausbildung steht kurz vor ihrem Ziel. Das ist ein sehr gutes Zeichen für die Pflege

Westerfellhaus begrüßt die Beratungen zwischen dem Bund und den Ländern zu einem Pflegeberufsgesetz „Die generalistische Pflegeausbildung steht kurz vor ihrem Ziel. Das ist ein sehr gutes Zeichen für die Pflege“, ging Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), heute in Berlin, auf die aktuellen Beratungen auf Bund-Länder-Ebene zu einem Entwurf…
weiterlesen
29 Mai 2015

Die professionell Pflegenden sind keine Verhandlungsmasse

Die professionell Pflegenden sind keine Verhandlungsmasse Bundesregierung muss Regelungen einführen, die zum Personalaufbau im Krankenhaus führen „Die Deutsche Krankenhausgesellschaft sollte nicht mit dem Feuer spielen und einen möglichen Stellenabbau von 10.000 Pflegestellen in den Raum werfen“, mahnte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), heute in Berlin. „Die professionell Pflegenden…
weiterlesen
28 Mai 2015

Starke Pflege braucht eine starke Pflegekammer

DPR lehnt Vorschlag der ASG für einen weiteren Berufsverband ab „Nur eine starke Pflegekammer kann die Interessen der Pflegefachpersonen tatsächlich vertreten“, mahnte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), heute in Berlin. „Ein Pflegeberufsverband, der auf freiwilliger Mitgliedschaft beruht, kann nicht in dem Maße für die professionell Pflegenden eintreten, wie…
weiterlesen
19 Mai 2015

Der betriebliche Gesundheitsschutz muss als Handlungsfeld für die Gesundheits- und Krankenpflege geöffnet werden

DPR zur Anhörung des Gesetzentwurfes zur Gesundheitsförderung und Prävention im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages „Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention bleibt hinter den Erwartungen zurück“, mahnte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), heute in Berlin. „Von dem ursprünglichen Vorhaben, die Prävention als vierte Säule…
weiterlesen
06 Mai 2015

Die Personalschlüssel in der Pflege müssen umgehend neu verhandelt werden

Wir brauchen auch eine Vorziehregelung für die Neufestlegung der Personalschlüssel in der stationären Pflege Das Bundeskabinett hat am Mittwoch (29. April 2015) eine Vorziehregelung zum Pflegestärkungsgesetz II beschlossen. Demnach soll der GKV-Spitzenverband „schon jetzt den Auftrag bekommen, mit den Vorarbeiten an den neuen Begutachtungs-Richtlinien zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff zu beginnen“, führte…
weiterlesen
04 Mai 2015

Hebammen helfen Schwangeren und jungen Müttern, ihre Arbeitsbedingungen tun dies nicht

Bundesweite Aktionen zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai 2015 „Die Arbeitsbedingungen der Hebammen müssen verbessert werden“, forderte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), anlässlich des Internationalen Hebammentags am 5. Mai 2015, heute in Berlin. „Die Hebammen helfen Schwangeren und jungen Müttern, ihre Arbeitsbedingungen tun dies nicht“, macht Westerfellhaus auf…
weiterlesen