Pressemitteilung vom 25.04.2018

zurück zur Übersicht

Presse DPR: „Die Pflege für die Herausforderungen zukunftsgerecht ausrichten“

In Schleswig-Holstein wurde der erste Vorstand der Pflegeberufekammer gewählt
 
Patricia Drube wurde am Samstag (21. April 2018) als erste Präsidentin der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein gewählt. Ihr zur Seite stehen Frank Vilsmeier als Vize-Präsident sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Brigitte Kaack, Carola Neugebohren, Marco Sander, Dr. Anke Fesenfeld und Frank Bourvé.
 
„Der Deutsche Pflegerat gratuliert Patricia Drube, dem Vize-Präsidenten Frank Vilsmeier und allen weiteren Vorstandsmitgliedern ganz herzlich zu ihrer Wahl“, betonte Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR), heute in Berlin.
 
„Ihre Aufgabe ist es, die Pflege in Schleswig-Holstein und als Leuchtturm weit darüber hinaus zukunftsgerecht auszurichten. Die Gestaltung der Pflege der Zukunft liegt entscheidend in den Händen der professionell Pflegenden, und damit auch in denen der Pflegeberufekammer. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, wandte Franz Wagner sich an die neuen Vorstandsmitglieder.
 
„Mischen Sie sich ein, wenn es um die professionell Pflegenden und ihre Belange geht. Die Pflege braucht diesen Blick von der eigenen Profession aus. Damit wird ein wesentlicher Schritt zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit gegangen.“
 
Weiter sagte der Präsident des Deutschen Pflegerats: „Die Kammerentwicklung in Deutschland schreitet in der Pflege nachhaltig voran. Sie ist gelungen. Mit Schleswig-Holstein steht nach Rheinland-Pfalz die zweite Kammer. Niedersachsen wird kurzfristig folgen. In Baden-Württemberg, Brandenburg. Hessen und Nordrhein-Westfalen folgen in den nächsten Monaten Befragungen zu weiteren Kammergründungen“.
 
Ansprechpartner:
Franz Wagner
Präsident des Deutschen Pflegerats
 
Deutscher Pflegerat e.V. (DPR)
Bundesarbeitsgemeinschaft Pflege- und Hebammenwesen
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
 
Telefon: (0 30) 398 77 303
Telefax: (0 30) 398 77 304
 
E-Mail: presse@deutscher-pflegerat.de
Internet: www.deutscher-pflegerat.de
 
Zum Deutschen Pflegerat e.V. (DPR):
 
Der Deutsche Pflegerat e.V. wurde 1998 gegründet, um die Positionen der Pflegeorganisationen einheitlich darzustellen und deren politische Arbeit zu koordinieren. Darüber hinaus fördert der Zusammenschluss aus 16 Verbänden die berufliche Selbstverwaltung. Als Bundesarbeitsgemeinschaft des Pflege- und Hebammenwesens und Partner der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen vertritt der Deutsche Pflegerat heute die insgesamt 1,2 Millionen Beschäftigten der Pflege. Über die berufliche Interessensvertretung hinaus ist der Einsatz für eine nachhaltige, qualitätsorientierte Versorgung der Bevölkerung oberstes Anliegen des Deutschen Pflegerats.
 
Präsident des Deutschen Pflegerats ist Franz Wagner. Vize-Präsidentinnen sind Irene Maier und Christine Vogler.
 
Mitgliedsverbände:
 
Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen e.V. (ADS); AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. (AVG); Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe e.V. (BLGS); Bundesverband Geriatrie e.V. (BVG); Bundesverband Pflegemanagement e.V.; Deutscher Hebammenverband e.V. (DHV); Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. (BeKD); Bundesfachvereinigung Leitender Krankenpflegepersonen der Psychiatrie e.V. (BFLK); Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK); Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF); Deutscher Pflegeverband e.V. (DPV); Katholischer Pflegeverband e.V.; Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz e.V. (VdS); Verband für Anthroposophische Pflege e.V. (VfAP); Vereinigung der Hygienefachkräfte der Bundesrepublik Deutschland e.V. (VHD) und Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätsklinika e.V. Deutschland (VPU).

 

zurück zur Übersicht