Pressemitteilung vom 28.10.2019

zurück zu den Pressemitteilungen

Presse Deutscher Pflegerat: Franz Wagner erhielt Ehrendoktorwürde

Pflegewissenschaftliche Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar zeichnet DPR-Präsident aus

Die Pflegewissenschaftliche Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) hat im Rahmen eines Festaktes am vergangenen Freitag (25. Oktober 2019) die Ehrendoktorwürde der Fakultät an Herrn Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR), verliehen.

„Franz Wagner hat sich um die Entwicklung und Innovation der Pflege zum Wohle der zu Pflegenden und der Pflegenden national wie international außerordentlich verdient gemacht", betonte Prof. Dr. Frank Weidner, Inhaber des Lehrstuhls Pflegewissenschaft der PTHV, in seiner Laudatio.

Weidner weiter: „Herr Wagner hat sich auf vielfältige Art und Weise für die weitere Etablierung und Förderung der Pflegewissenschaft und -forschung sowie für die Akademisierung der Pflege in Deutschland eingesetzt."

Erst zum zweiten Mal hat die Pflegewissenschaftliche Fakultät damit die Ehrendoktorwürde verliehen. 2015 wurde Dr. h.c. Sr. M. Basina Kloos für ihre Verdienste um die Pflege und die Pflegewissenschaft von der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar geehrt.

Ansprechpartnerin:
Irene Maier
Vize-Präsidentin des Deutschen Pflegerats

Deutscher Pflegerat e.V. (DPR)
Bundesarbeitsgemeinschaft Pflege- und Hebammenwesen
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin

Telefon: (0 30) 398 77 303
Telefax: (0 30) 398 77 304

E-Mail: presse@deutscher-pflegerat.de
Internet: www.deutscher-pflegerat.de

Zum Deutschen Pflegerat e.V. (DPR):

Der Deutsche Pflegerat e.V. wurde 1998 gegründet, um die Positionen der Pflegeorganisationen einheitlich darzustellen und deren politische Arbeit zu koordinieren. Darüber hinaus fördert der Zusammenschluss aus 15 Verbänden die berufliche Selbstverwaltung. Als Bundesarbeitsgemeinschaft des Pflege- und Hebammenwesens und Partner der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen vertritt der Deutsche Pflegerat heute die insgesamt 1,2 Millionen Beschäftigten der Pflege. Über die berufliche Interessensvertretung hinaus ist der Einsatz für eine nachhaltige, qualitätsorientierte Versorgung der Bevölkerung oberstes Anliegen des Deutschen Pflegerats.

Präsident des Deutschen Pflegerats ist Franz Wagner. Vize-Präsidentinnen sind Irene Maier und Christine Vogler.

Mitgliedsverbände:

Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen e.V. (ADS); AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. (AVG); Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe e.V. (BLGS); Bundesverband Geriatrie e.V. (BVG); Bundesverband Pflegemanagement e.V.; Deutscher Hebammenverband e.V. (DHV); Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. (BeKD); Bundesfachvereinigung Leitender Krankenpflegepersonen der Psychiatrie e.V. (BFLK); Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK); Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF); Deutscher Pflegeverband e.V. (DPV); Katholischer Pflegeverband e.V.; Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz e.V. (VdS); Verband für Anthroposophische Pflege e.V. (VfAP) und Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätsklinika e.V. Deutschland (VPU).

 

zurück zu den Pressemitteilungen