Pressemitteilung vom 03.03.2016

zurück zur Übersicht

„Die richtigen Schritte für die Profession Pflege mit ganzer Kraft gehen"


In Rheinland-Pfalz wurde der erste Vorstand einer Landespflegekammer
in Deutschland gewählt

Dr. Markus Mai wurde am Mittwoch in Rheinland-Pfalz zum ersten Präsidenten einer Pflegekammer
in Deutschland gewählt. Darüber hinaus bestimmte die Vertreterversammlung Sandra Postel
zur Vizepräsidentin und sieben weitere Vorstandsmitglieder.

„Der Deutsche Pflegerat gratuliert Dr. Markus Mai als ersten Präsidenten einer Landespflegekammer,
seiner Vizepräsidentin Sandra Postel und allen weiteren Vorstandsmitgliedern ganz herzlich
zu ihrer Wahl“, betonte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR), heute in Berlin.

„Gehen Sie die richtigen Schritte für die Profession Pflege mit ganzer Kraft. Wir freuen uns
auf eine gute Zusammenarbeit“, wandte er sich an die neuen Vorstandsmitglieder:

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege haben es mehr als verdient, dass sie endlich
selbst darüber entscheiden dürfen, was angesichts der großen Herausforderungen das Beste
für ihre Berufsgruppe ist“.

Weiter sagte der Präsident des Deutschen Pflegerats: „Ich bin stolz darauf, dass die erste deutsche Landespflegekammer mit einer solch hohen Professionalität an den Start der jetzt beginnenden
inhaltlichen Arbeit geht. Das ist ein Spiegelbild dessen, wie wir unseren Beruf verstehen“.

„Der in Rheinland-Pfalz beschrittene Weg wird als Vorbild prägend für die weiteren
Pflegekammerentwicklungen in Deutschland sein“, zeigte sich Westerfellhaus überzeugt.

„Folgen Sie konsequent dem positiven Beispiel von Rheinland-Pfalz, wie auch der Länder
Schleswig-Holstein und Niedersachsen, und geben Sie den Weg für weitere Gründungen von
Pflegekammern frei“, wandte sich der Präsident des Deutschen Pflegerats an alle weiteren Bundesländer
und die dort für die Wertschätzung der Profession Pflege Verantwortlichen.

zurück zur Übersicht