Pressemitteilungen

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat den Deutschen Pflegepreis 2018 erhalten

By 14. März 2018 Oktober 13th, 2021 No Comments

Franz Wagner: „Karl-Josef Laumann ist als Mann für die Pflege ein absolut würdiger Preisträger“

Der Deutsche Pflegepreis 2018 des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR) wurde heute Abend (14. März 2018) im Rahmen einer festlichen Gala im Vorfeld des 5. Deutschen Pflegetags (15. bis 17. März 2018) in Berlin verliehen. Der Deutsche Pflegepreis ist die höchste nationale Auszeichnung in der Pflege. Alle bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger waren markante Wegweiser zur Bewältigung der Zukunftsaufgabe Pflege und haben der Pflege eine starke Stimme gegeben. Das gilt im besonderen Maße auch für den diesjährigen Preisträger.

„Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, ist ein absolut würdiger Preisträger des Deutschen Pflegepreises 2018. Die Pflege in Deutschland ist dank ihm ein großes Stück vorangekommen“, freute sich Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats, bei der Übergabe des Preises.

„Karl-Josef Laumann hat als erster Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung und zugleich Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium die Pflegepolitik in der letzten Legislaturperiode maßgeblich geprägt und ihr eine starke Stimme gegeben. Er hört zu, was die professionell Pflegenden zu sagen haben und setzt die richtigen Dinge direkt um. Er anerkennt und wertschätzt die Arbeit der Pflegenden mit einem aufrichtigen Blick für deren Bedürfnisse. Das zeichnet ihn als Mann für die Pflege aus.

Karl-Josef Laumann hat Meilensteine in der Pflege gesetzt; sei es bei der Entbürokratisierung der Pflegedokumentation, beim Pflegeberufegesetz, für die Mitbestimmung der Pflegefachpersonen in Pflegekammern sowie für mehr Pflegekräfte und eine bessere Bezahlung. Der Deutsche Pflegerat freut sich, ihn heute für seine Arbeit und seinen Einsatz für die Pflege auszeichnen zu dürfen.“

Die Laudatio auf Karl-Josef Laumann hielt der letztjährige Preisträger des Deutschen Pflegepreises des DPR, Prof. Dr. Michael Isfort vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP).

Übergeben wurde der Deutsche Pflegepreis des DPR zusammen mit dem Freundespreis der Pflege, verliehen von der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, dem Pflegeinnovationspreis der Sparkassen-Finanzgruppe, dem BGW Nachwuchspreis, dem HARTMANN Pflegepreis sowie (neu) dem Preis „Botschafter der Pflege“, verliehen von der BVUK.

Bitte beachten Sie zum Thema auch die Presseinfo „Deutscher Pflegepreis – Strahlende Gewinner und bewegende Projekte“ des Pressebüros des Deutschen Pflegetags (mit allen Preisträgern). Diese und weitere Infos zur Vergabe des Deutschen Pflegepreises finden Sie unter www.deutscher-pflegepreis.de.

Ansprechpartner:
Franz Wagner
Präsident des Deutschen Pflegerats