Datenschutzerklärung

Damit Sie sich besser zurechtfinden, stellen wir Ihnen themenbasierte Datenschutzerklärungen zur Verfügung. Nutzen Sie gerne die Sprungmarken, um zu Ihrem Wunschthema zu gelangen:

 

Allgemein

Wer sind „wir“?

Wir sind der Deutsche Pflegerat e.V. und betreiben diese Webpräsenz somit im datenschutzrechtlichen Sinne als „Verantwortlicher“.

Sie erreichen uns postalisch unter:

Deutscher Pflegerat e.V.
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

sowie unter der E-Mailadresse: 

info@deutscher-pflegerat.de

aber auch telefonisch unter:
+ 49 30 - 398 77 303

Datenschutzerklärung der Webpräsenz

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, ob und welche personenbezogene Daten wir beim Besuch unserer Webpräsenz erheben und verarbeiten.

Welche Daten erheben wir von Ihnen beim Besuch der Webpräsenz?

Wir haben unsere Webpräsenz bewusst so programmieren lassen, dass Ihr bloßer Besuch der Webpräsenz ohne die Speicherung von personenbezogenen Daten auskommt. Wir verzichten ganz bewusst auf den Einsatz von Cookies und Plugins und sonstigen Komponenten zu anderen Webseiten. Daher müssen Sie Ihren Browser weder speziell datenschutzkonform konfigurieren, noch irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um Ihre Privatsphäre besonders zu schützen.

Was ist mit Ihrer IP-Adresse beim Besuch der Webpräsenz?

Wir hosten unsere Webpräsenz beim Anbieter „IONOS“ - (IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur). Mit IONOS haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. IONOS verarbeitet somit Ihre Endgeräte-Anfragen zum Abruf unserer Webpräsenz nicht zu eigenen Zwecken, sondern nur in unserem Auftrag. Bestanteil dieses Vertrages ist, dass Ihre IP-Adresse nicht (auch nicht in Log-Files) gespeichert wird. Weder für IONOS, noch für uns, besteht daher die Möglichkeit, Sie später anhand Ihrer IP-Adresse wiederzuerkennen.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir durch Ihren Besuch unserer Webpräsenz verarbeiten. Wie bereits erwähnt, speichern wir keine personenbezogenen Daten.

Sie haben auch jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Diese ist aktuell:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf  
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Datenschutzerklärung Newsletter und Presseinformationen

Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick darüber, ob und welche personenbezogene Daten wir bei der Newsletteranmeldung sowie bei der Anmeldung für Presseinformationen erheben und verarbeiten.

Sollten Sie unseren Newsletter oder unsere Presseinformationen bestellen, so nutzen Sie bitte bei Ihrer Bestell-E-Mail genau die E-Mailadresse, an welche der Newsletter oder die Presseinformation auch zugestellt werden soll.

Welche Daten erheben wir von Ihnen bei der Newsletteranmeldung sowie bei der Anmeldung für Presseinformationen?

Auf jeden Fall benötigen wir Ihre E-Mailadresse, um Ihnen unseren Newsletter oder unsere Presseinformationen zuzusenden. Wir behandeln Ihre E-Mailadresse als personenbezogene Daten, auch wenn dies in vielen Fällen nicht der Fall ist. Dabei ist es für uns nicht relevant, ob in Ihrer E-Mailadresse Ihr konkreter, Ihr echter Name oder nur ein Synonym steht.

Da die Anmeldung zu unserem Newsletter sowie zu unseren Presseinformationen immer dadurch ausgelöst wird, indem Sie uns eine E-Mail schreiben, um in unseren Newsletter- oder Presse-Verteiler aufgenommen zu werden, geht die Initiative von Ihnen aus. Hierdurch geben Sie uns klar und deutlich zu verstehen, dass Sie unseren Newsletter oder unsere Presseinformationen freiwillig abonnieren möchten. Genau dies entspricht einer datenschutzrechtlichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Durch unseren Newsletter oder unseren Presseinformationen entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Es entsteht auch kein Vertragsverhältnis.

Wie lange speichern wir Ihre E-Mailadresse zur Newsletterzusendung oder zur Zusendung von Presseinformationen?

Wie lange wir Ihre E-Mailadresse speichern, entscheiden Sie! Ihre E-Mailadresse für den Newsletterversand oder für die Zusendung von Presseinformationen wird von uns so lange gespeichert, wie Sie den Newsletter oder die Presseinformationen abonniert haben und wir Newsletter oder Presseinformationen versenden. Widerrufen Sie die Zusendung des Newsletters oder der Presseinformationen und bestellen diese somit ab, löschen wir unverzüglich Ihre E-Mailadresse aus dem Newslettersystem oder dem System zum Versand der Presseinformationen.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben jederzeit das Recht, den Newsletter oder die Presseinformationen ohne Angaben von Gründen und ohne Einhaltung irgendeiner Frist wieder zu widerrufen und somit abzubestellen. Senden Sie uns hierfür bitte einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Newsletter Abmeldung“ bzw. „Presseinformationen Abmeldung“ oder nutzen Sie bitte im Betreff anderweitige Begriffe, die für uns jedoch zum Ausdruck bringen, dass Sie die weitere Übersendung der Newsletter oder der Presseinformationen für die Zukunft nicht mehr wünschen.

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir durch Ihre Newsletteranmeldung oder durch Ihre Anmeldung zur Zusendung von Presseinformationen über sie gespeichert haben. Dies ist lediglich Ihre E-Mailadresse.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihr Begehren auf Auskunft stets von Ihrer Newsletter-E-Mailadresse oder von der E-Mailadresse zur Zusendung der Presseinformationen aus stellen, je nachdem, um welchen Bereich es sich handelt. Anfragen mit Auskunftsersuchen von E-Mailadressen ohne Newsletteranmeldung oder ohne E-Mailadressen zu Presseinformationen werden stets negativ beantwortet.

Sie haben auch jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Diese ist aktuell:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf 
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Datenschutzerklärung Wettbewerb „Dein Impuls für die Zukunft der Pflege!“

Hier informieren wir Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem Wettbewerb "Dein Impuls für die Zukunft der Pflege!".

Welche Daten erheben wir von Ihnen im Rahmen des Wettbewerbs?

Im Rahmen des Wettbewerbs werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei von den gestellten und beantworteten Fragen sowie einem eventuellen Upload von zusätzlichen Diensten ab.

Bei unserer Wettbewerbaktion werden mindestens folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Vor- und Zuname der/des Einreicher/in
  • Arbeitsgebiet
  • postalische Adresse bestehend aus Straße, PLZ und Stadt
  • E-Mailadresse der/des Einreicher/in
  • Namen der (ggf.) Co-Autoren/innen

Da es sich bei dem Wettbewerb handelt, entsteht zwischen den Teilnehmern und uns als Veranstalter ein Vertragsverhältnis. Dies ist auch die datenschutzrechtliche Grundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wie lange werden die Daten aufbewahrt?

Da der Wettbewerb in mehreren Stufen abläuft, unterscheiden sich auch die Aufbewahrungs- bzw. Löschfristen.

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die 20 besten Ideen aus und nominiert die dahinterstehenden Personen. Die Juryentscheidungen werden bis zum 15. August 2024 erfolgen.

Alle Teilnehmer, die nicht nominiert wurden, erhalten eine entsprechende Absage. Die Daten dieser Teilnehmer werden spätestens 3 Monate nach Erhalt der Absagen gelöscht.

Die Daten der 20 Nominierten werden bis zu 3 Monate nach dem Event „Deutscher Pflegetag“ aufbewahrt und dann gelöscht.

Die Daten zu den 3 finalen Teilnehmern werden spätestens nach 6 Monaten nach dem Event „Deutscher Pflegetag“ gelöscht.  

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir durch Ihre Teilnahme am Wettbewerb über sie gespeichert haben. Ebenso haben Sie das Recht auf Korrektur dieser Daten.

Sie haben auch jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Diese ist aktuell:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Der DPR-Newsletter Wir informieren Sie in unserem monatlichen Newsletter über die Entwicklungen in allen Themen.

Newsletter An-/Abmeldung